Die genetische Grenze beim Muskelaufbau

Irgendwann einmal hat man hinsichtlich des Muskelwachstums das Ende der Fahnenstange erreicht. Ab einem bestimmten Punkt kann man trainieren, essen und regenerieren wie ein Weltmeister, aber es wird sich auf natürlichem Wege nichts mehr tun. Unsere Genetik setzt uns eben Grenzen. Aber wie nahe sind wir dieser Grenze bereits? Haben wir unsere Möglichkeiten ausgeschöpft oder lässt sich da noch etwas machen?

Fettfreie Masse Index - FFMI

Der Fettfreie Masse Index zeigt, wie viel natürliches Potenzial Du noch hast

Der Fettfreie-Masse-Index als Maß für den Entwicklungsstand *

Die nachfolgende Formel basiert auf statistischen Untersuchungen. Sie mutet relativ kompliziert an, ist es aber nicht. Letztlich muss man die Formel auch nicht verstehen, weil der Fitness Guru weiter unten einen FFMI Rechner eingebaut hat, mit dem Du Deinen Fettfreien-Masse-Index (FFMI) kinderleicht selbst bestimmen kannst.

In die Berechnung des Fettfreien-Masse-Index (FFMI) gehen die Körpergröße in Metern (G), das Körpergewicht in Kilogramm (KG) und der prozentuale Körperfettanteil (KFA) ein. Aus dem Gewicht und dem prozentualen Körperfettanteil kann man sich als weitere interessante Größe die s.g. Fettfreie-Masse (FFM) berechnen.

Formel Fettfreier-Masse-Index (FFMI)

Formel zur Berechnung des Fettfreien-Masse-Index (FFMI)

Körpergewicht und Größe hat man sofort zur Hand, bei der Bestimmung des Körperfettanteils wird es etwas komplizierter. Es gibt diverse Verfahren, die mehr oder weniger genau sind. Wenn Du in ein Fitnessstudio gehst, gibt es dort mit Sicherheit eine Möglichkeit, den Körperfettanteil recht präzise zu Bestimmen. Wenn Du auf Dich alleine gestellt bist oder unabhängig vom Studio den KFA-Wert bestimmen möchtest, kannst Du das zum Beispiel mit einer Körperanalyse-Waage. Auf Der Fitness Guru findest Du im Artikel „Körperfettwaagen und Körperanalysewaagen im Test“ einen ausführlichen Artikel mit vielen Informationen zu Körperanalyse-Waagen.

Die Tanita BC-601 Segment Körperanalyse Waage mit Datenübertragung  ist Testsieger

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Tanita BC-601 Segment Körperanalyse Waage mit Datenübertragung Tanita BC-601 Segment Körperanalyse Waage mit Datenübertragung 154 Bewertungen 138,99 EUR

mit etwas Geschick kann man den Körperfettanteil auch mit einer s.g. Caliper-Zange  bestimmen:

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Caliper Körperfett-Messgerät Caliper Körperfett-Messgerät 15 Bewertungen 9,95 EUR
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die sehr teuren Waagen auch gute bis sehr gute Ergebnisse liefern. Allerdings muss man sich strikt an bestimmte Vorgaben halten. Man erhält so auch eine Vielzahl an zusätzlichen Parametern über die man sein Training steuern kann. Deutlich einfacher im Handling und um ein Vielfaches günstiger sind die Caliper-Zangen, die ganz brauchbare Ergebnisse liefern. Mit einem Caliper wird an verschiedenen Körperstellen die Dicke von Hautfalten gemessen. Mit Hilfe einer Tabelle kann man dann den Körperfettanteil näherungsweise bestimmen.

Auch diesem Thema hat sich das Der Fitness Guru Team in einem eigenen Artikel gewidmet. Im Artikel „Optimaler Körperfettanteil – KFA messen und bestimmen“ findest Du alles zum Thema Körperfettanteil.

FFMI Rechner *

Nachfolgend siehst Du den FFMI Rechner.

  1. Gib Dein Körpergewicht in Kilogramm ein.
  2. Gib Deinen prozentualen Körperfettanteil an.
  3. Gib Deine Größe in Metern an. Du kannst auch die Größe in Zentimetern angeben, das Programm rechnet den Wert um.

Du kannst dann deine fettfreie Masse (FFM) und deinen Fettfreien-Masse-Index (FFMI) ablesen. Wie Du den Wert interpretieren kannst, findest Du weiter unten.

Fettfreie-Masse-Index (FFMI)

     
KG Körpergewicht: [kg]
KFA Körperfettanteil: [%]
G Größe: [m]
 
 
FFM (Fettfreie Masse [kg])
FFMI =
 

Interpretation des FFMI *

Durch regelmäßiges und strukturiertes Training, zusammen mit optimaler Ernährung, kannst Du auf natürlichem Wege

als Frau einen FFMI von etwa 21

als Mann einen FFMI von etwa 25

erreichen. Diese Grenzwerte sind äußerst verlässlich. Liegt der FFMI Wert über diesem Wert, kann man davon ausgehen, dass Steroide eingesetzt wurden.

Indem Du etwas mit dem FFMI Rechner experimentierst und zum Beispiel Deinen Körperfettanteil reduzierst und das Gewicht konstant hältst oder das Gewicht bei konstantem Körperfettanteil nach oben setzt, kannst Du feststellen, wie Du Dich auf natürlichem Weg noch entwickeln kannst. Klar ist, dass es mit zunehmender Annäherung an den Maximalwert immer aufwendiger wird, Fortschritte zu erzielen.

Fazit *

Auch auf natürlichem Wege und mit Hilfe einiger kleiner Hilfsmittel im Supplementebereich und bei der Eiweißversorgung, kann man einen sehr muskulösen Körper entwickeln. Das kann man auch sehr gut bei s.g. Natural-Bodybuildern sehen. Der Fettfreie-Masse-Index ist eine Möglichkeit, festzustellen, wo man in der Entwicklung steht und was man in etwa erreichen kann. Klar ist, dass man mit zunehmender Nähe zum maximal erreichbaren Wert immer mehr Aufwand betreiben muss, um weitere Fortschritte zu machen. Ansonsten würde es ja auch langweilig 😉


Bildnachweis:
Valeriy Lebedev / Bigstock.com

Letzte Aktualisierung der Preisangaben am 19.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das könnte Dich auch interessieren...

1 Antwort

  1. Dezember 20, 2014

    […] FFMI-Rechner […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

close

Gefällt Dir Der Fitness Guru? Teile Deine Begeisterung ;-)

E-Mail2k
Google+989
Twitter2k